FAMILIEN.HEIM

70er Charme in Greven

Ein Objekt, den 70er Jahren entsprungen, soll nun für eine Familie das neue Wohlfühlzuhause werden.

Dafür musste auch hier - wie so häufig bei 70er Jahre Objekten – in vielen Bereichen Hand angelegt werden.

Der Plan: Den Bestand nutzen, ihn an die Bedürfnisse der neuen Bewohner sinnvoll anpassen, ihn für die Gegenwart und dabei auch in die Zukunft gedacht ausrüsten und ihm nun ein zweites Leben mit neuen Erinnerungen und Erlebnissen einhauchen.

Ein Zuhause für eine Familie - dem Grunde nach immer ähnlich, im Speziellen doch immer anders...

Hier finden sich nun weiße Holzfenster, eingebettet in eine mineralisch geschlämmte Klinkerfassade. Zusätzliche, großzügige Dachfenster in einer neu eingedeckten Dachfläche, ruhige Erdtöne und teils großflächige Formate bis hin zu einem Verlegemuster in römischen Verband bei den Fliesen in den Bädern, die Küche in sanften unaufgeregten Tönen, bei der je nach Lichtsituation die Fronten farblich changieren, Eichenmassivholzdielen am Boden, Kalkputz und Silikatfarbe an den Wänden, im Zusammenspiel dem angenehmen Raumklima sorgen für eine warme und wohlige Atmosphäre.

Auch dieses Zuhause wird sich weiterentwickeln und dabei in Würde altern, es wird vom Leben und der Liebe erzählen die dort stattgefunden hat.

 

Kategorie: Umbau-/ Sanierungsplanung

Kernsanierung eines freistehenden 70er Jahre Wohnhauses in Greven

Baustellenzeit: 08|2021 - 05|2022

Wohnfläche: ca. 185,5 qm + ca. 95 qm Keller

Fotograf Nachher-Bilder: Nadia Geißler

Nachher

Umbauphase

Vorher